Menü
Startseite Vitrinen-Feuchte- und Temperaturfühler
Luftfeuchtigkeit
Temperatur
HYGRASGARD® VFTF - Modbus - T3

Vitrinen-Feuchte- und Temperaturfühler

ab 535,29 €
Preis inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Vitrinen-Feuchte- und Temperaturfühler HYGRASGARD® VFTF - Modbus - T3
Kalibrierfähiger Vitrinen-Feuchte- und Temperatursensor HYGRASGARD® VFTF - Modbus - T3 VFTF - Modbus - T3 mit Modbus-Anschluss, im schlagfesten Kunststoffgehäuse mit Schnellverschlussschrauben, wahlweise mit/ ohne Display, Kabelfühler mit flacher Edelstahlsonde (steckbar).

Der Fühler dient zur Ermittlung diverser Kenngrößen der Feuchtemesstechnik. Gemessen werden die relative Feuchte (0...100 % r.H.) und die Temperatur (– 35...+80 °C) der Umgebungsluft. Aus diesen Messgrößen werden intern folgende Kenngrößen berechnet, die über den Modbus abrufbar sind: relative Feuchte [% r. H.], absolute Feuchte [g/ m³], Mischungsverhältnis [g/ kg], Taupunkt temperatur [°C], Enthalpie [kJ/ kg] (unter Vernachlässigung des atm. Luftdruckes) und Umgebungstemperatur [°C]. Ein langzeit stabiler, digitaler Sensor garantiert exakte Messergebnisse.
Der Vitrinenfühler findet Anwendung in nicht aggressiver, staubfreier Umgebung und ist speziell zum Einbau in Decken, Wänden, Vitrinen oder Schaukästen geeignet. Der Einsatz erfolgt in Museen, Galerien, Kino oder Hörsälen oder Labors.
Innovativer Modbusfühler mit galvanisch getrennter RS485-Modbus-Schnittstelle, zuschaltbarem Busabschlusswiderstand, DIP-Schalter zur Einstellung der Busparameter und Busadresse im stromlosen Zustand, LEDs zur Telegrammstatusanzeige, zwei getrennte Push-in-Klemmen und großem dreizeiligem Display (beleuchtet, im 7-Segment-Bereich und Do-tMatrix-Bereich individuell programmierbar). Der Fühler ist werkseitig kalibriert, eine umgebungsbedingte Feinjustierung durch den Fachmann ist möglich.
Technische Details
Spannungsversorgung
24 V AC (± 20 %) und
15…36 V DC
Leistungsaufnahme
< 1,2 W/ 24 V DC; < 1,8 VA/ 24 V AC
Datenpunkte
Temperatur [°C], relative Feuchte [% r.H.],
Taupunkt [°C], absolute Feuchte [g/ m3],
Mischungsverhältnis [g/ kg], Enthalpie [kJ/ kg]
Abweichung Feuchte
typisch ± 2,0 % (20...80 % r. H.) bei +25 °C, sonst ± 3,0 %
Abweichung Temperatur
typisch ± 0,2 K bei +25 °C
Messbereich
0...100 % r.H. (Feuchte)
– 35...+80 °C (Temperatur)
Nullpunkt-Offset
± 10 % r.H. (Feuchte)
± 5 °C (Temperatur)
Umgebungstemperatur
–30...+70 °C
Sensor
digitaler Feuchtesensor mit
integriertem Temperatursensor,
kleine Hysterese, hohe Langzeitstabilität
Medium
saubere Luft und
nicht aggressive, nicht brennbare Gase
Sensorschutz
Sonde aus Edelstahl, V4A (1.4571), steckbar;

Fühlerkopf Ø = 17 mm, H = ca. 2,5 mm;

Schutzhülse Ø = 10 mm, NL = ca. 25 mm, M10x1,0;

mit Stecker aus Kunststoff Ø = ca. 11 mm, NL = ca. 25 mm
Busprotokoll
Modbus (RTU-Mode), Adressbereich 0...247 einstellbar
Signalfilterung
4 s / 32 s
elektrischer Anschluss
0,2 -1,5 mm², über Push-In-Klemme
Kabelverschraubung
2x M 20 x 1,5; mit Zugentlastung, auswechselbar,
Innendurchmesser 8 - 13mm
Sensorkabel
PVC, LiYY, 4 x 0,14 mm²,
KL = ca. 2 m
Montage (Sensor)
Ausschnitt Ø = 11 - 15 mm, EL = ca. 50 mm,
Kontermutter zur Fixierung ist im Lieferumfang enthalten.
zulässige Luftfeuchte
< 95 % r. H., nicht kondensierende Luft
Schutzklasse
III (nach EN 60 730)
Schutzart
IP 65 (nach EN 60 529)*
Kabelanschluss
Kabelverschraubung aus Kunststoff
(2x M 20 x 1,5; mit Zugentlastung, auswechselbar,
Innendurchmesser 8 - 13 mm) oder
M12-Steckverbinder nach DIN EN 610762101
(optional auf Anfrage)
Gehäuse
Kunststoff, UV-beständig,
Werkstoff Polyamid, 30 % glaskugelverstärkt,
mit Schnellverschlussschrauben
(Schlitz/ Kreuzschlitz Kombination),
Farbe Verkehrsweiß (ähnlich RAL 9016)
Normen
CE-Konformität,
elektromagnetische Verträglichkeit nach EN 61326,
nach EMV-Richtlinie 2014/ 30/ EU