Menü
Temperatur
THERMASGARD® MWTM - Modbus - T3

Mittelwerttemperaturmessumformer THERMASGARD® MWTM - Modbus - T3

In geringer Menge verfügbar.

Lieferbar in 3 - 5 Werktagen
191,82 €
Preis zzgl. 19% MwSt. zzgl. Versand
228,27 € Preis inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Warengruppe: WG01
Mittelwerttemperaturmessumformer THERMASGARD® MWTM - Modbus - T3
Kalibrierfähiger Mittelwerttemperaturmessumformer THERMASGARD® MWTM - Modbus - T3 mit Modbus-Anschluss, im schlagfesten Kunststoffgehäuse mit Schnellverschlussschrauben, wahlweise mit/ohne Display, mit biegsamer Fühlerrute (0,4...20 m, vollaktiv) im robusten Schutzrohr aus Kupfer mit Kunststoffüberzug, incl. Montageflansch.

Der Rutenfühler dient zur Erfassung der mittleren Temperatur (Mittelwert) in gasförmigen Medien. Der Einsatz erfolgt in Lüftungs- und Klimakanälen über den gesamten Querschnitt oder auf einer definierten Länge (meanderförmig verlegt erfasst er gleichmäßig die anliegende Temperatur). Zur fachgerechten Montage der Rute sind Montageklammern MK-05-M (Zubehör) erhältlich.
Innovativer Modbus-Fühler mit galvanisch getrennter RS485Modbus-Schnittstelle, zuschaltbarem Busabschlusswiderstand, DIP-Schaltern zur Einstellung von Busparametern und Busadresse im stromlosen Zustand, LEDs zur Telegrammstatusanzeige, zwei getrennten Push-in-Klemmen und großem dreizeiligen Display (beleuchtet, im 7-Segment-und Dot-Matrix-Bereich individuell programmierbar). Mittels Eigendiagnostik werden Fühlerbruch oder Fühlerkurzschluss als Fehler erkannt. Die Fehlermeldungen sind über den Modbus abrufbar und werden im Display angezeigt. Der Fühler ist werkseitig kalibriert, eine umgebungsbedingte Feinjustierung durch den Fachmann ist möglich.
Technische Details
Spannungsversorgung
24 V AC (± 20 %) und
15…36 V DC
Leistungsaufnahme
< 1,2 W/ 24 V DC; < 1,8 VA/ 24 V AC
Abweichung Temperatur
typisch ± 0,2 K bei +25 °C
Sensor
Pt1000, DIN EN 60751, Klasse B
Messbereich
– 50...+ 150 °C; Tmin –50 °C, Tmax + 80 °C
Nullpunkt-Offset
± 10 °C
Umgebungstemperatur
Messumformer –30...+70 °C
Medium
saubere Luft und
nicht aggressive, nicht brennbare Gase
Fehlererkennung
Fühlerbruch, Fühlerkurzschluss
Busprotokoll
Modbus (RTU-Mode), Adressbereich 0...247 einstellbar
Signalfilterung
0,3 s / 1 s / 10 s
Prozessanschluss
mittels Montageflansch, Kunststoff
(optional Stahl verzinkt, siehe Zubehör)
und Montageklammern MK-05-M
Hülse
aus Edelstahl, 1.4571, V4A
Rutenwerkstoff
Fühlerrohr aus Kupfer mit Kunststoffüberzug,
mit Knickschutzfeder und Hülse aus Edelstahl V4A (1.4571)
Fühler
auf der gesamten Länge aktiv
(mittelwertbildend)
elektrischer Anschluss
0,2 -1,5 mm², über Push-In-Klemme
Kabelanschluss
Kabelverschraubung aus Kunststoff
(2x M 20 x 1,5; mit Zugentlastung, auswechselbar,
Innendurchmesser 8 - 13 mm) oder
M12-Steckverbinder nach DIN EN 610762101
(optional auf Anfrage)
Kabelverschraubung
2x M 20 x 1,5; mit Zugentlastung, auswechselbar,
Innendurchmesser 8 - 13mm
Rutenverlegung
Biegeradius > 35 mm
zulässige Schwingungsbelastung ½ g
zulässige Zugbelastung < 480 N
zulässige Luftfeuchte
< 95 % r. H., nicht kondensierende Luft
Schutzklasse
III (nach EN 60 730)
Schutzart
IP 65 (nach EN 60 529)*
Normen
CE-Konformität,
elektromagnetische Verträglichkeit nach EN 61326,
nach EMV-Richtlinie 2014/ 30/ EU
Eigendiagnostik
Error 1 bei Fühlerbruch
Error 2 bei Fühlerkurzschluss