Menü
Druck + berechnete Werte
PREMASGARD® 714x - Modbus

Druckfühler bzw. Messumformer für Differenzdruck und Volumenstrom, mit Modbus-Anschluss, mit automatischer Nullpunktkalibrierung PREMASGARD® 714x - Modbus

In geringer Menge verfügbar.

Lieferbar in 3 - 5 Werktagen
387,72 €
Preis zzgl. 19% MwSt. zzgl. Versand
461,39 € Preis inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Warengruppe: WG02
Druckfühler bzw. Messumformer für Differenzdruck und Volumenstrom, mit Modbus-Anschluss, mit automatischer Nullpunktkalibrierung PREMASGARD® 714x - Modbus
Wartungsfreier mikroprozessorgesteuerter Drucktransmitter PREMASGARD® 714x - Modbus (Serie) mit Modbus-Anschluss, Gehäuse aus schlagzähem Kunststoff, wahlweise mit/ohne Display, mit Kabelverschraubung oder M12-Steckverbinder nach DIN EN 61076-2-101, zur Messung des Differenzdrucks (max. –7000...7000 Pa) in Luft. Incl. Anschlussset ASD-06 (2 m Anschlussschlauch, zwei Druckanschlussnippel, Schrauben).

Der Druckfühler findet Anwendung zur Messung von Über-, Unter- oder Differenzdrücken in sauberer Luft und gasförmigen Medien. Der Einsatz erfolgt in der Reinraum-, Medizin- und Filtertechnik, in Lüftungs- und Klimakanälen, in Spritzkabinen und Großküchen, zur Filterüberwachung und Füllstandsmessung oder zur Ansteuerung von Frequenzumrichtern. Ein Drucksensor mit piezoresistivem Messelement gewährleistet exakte Messergebnisse. Über den Modbus sind folgende Kenngrößen abrufbar: Differenzdruck [Pa], Volumenstrom [/m3/h].
Innovativer Modbus-Fühler mit galvanisch getrennter RS485-Schnittstelle, zuschaltbarem Busabschlusswiderstand, DIP-Schaltern zur Einstellung von Busparametern und Busadresse im stromlosen Zustand, LEDs zur Telegrammstatusanzeige, zwei getrennten Push-in-Klemmen und großem dreizeiligen Display (beleuchtet, im 7-Segment- und Dot-Matrix-Bereich individuell programmierbar). Der Fühler ist werkseitig kalibriert, eine umgebungsbedingte Feinjustierung durch den Fachmann ist möglich.
Technische Details
Spannungsversorgung
24 V AC (± 20 %) und
15…36 V DC
Leistungsaufnahme
< 4,8 W/ 24 V DC typisch; < 6,8 VA/ 24 V AC typisch
Datenpunkte
Differenzdruck [Pa],
Volumenstrom [m3/h]
Messmedium
saubere Luft und
nicht aggressive, nicht brennbare Gase
Medientemperatur
–20...+50 °C (temperaturkompensiert 0...+50 °C)
Druckanschluss
mit Stutzen aus Metall für Druckschlauch Ø 6 mm
Druckart
Differenzdruck
Nullpunkt-Offset
± 10 % Messbereich
Über - / Unterdruck
máx. ± 50 kPa
Umgebungstemperatur
–30...+70 °C
Busprotokoll
Modbus (RTU-Mode), Adressbereich 0...247 einstellbar
Signalfilterung
0 s / 1 s / 10 s
elektrischer Anschluss
0,2 -1,5 mm², über Push-In-Klemme
Kabelanschluss
Kabelverschraubung aus Kunststoff (M 16 x 1,5; mit Zugentlastung, auswechselbar, Innendurchmesser 10,4 mm) oder
M12-Steckverbinder nach DIN EN 61076-2-101 (optional auf Anfrage)
Gehäuse
Kunststoff, UV-beständig,
Werkstoff Polyamid, 30 % glaskugelverstärkt,
mit Schnellverschlussschrauben
(Schlitz/ Kreuzschlitz - Kombination),
Farbe Verkehrsweiß (ähnlich RAL 9016),
Deckel für Display ist transparent!
Abmaße Gehäuse
126 x 90 x 50 mm (Tyr 2)
Langzeitstabilität
± 1 %/ Jahr
Hysterese
0,3 % EW
medienberührende Teile
Messing, Ni, Duroplast, Si, Epoxid, RTV, BSG, UV-Silikongel
Temp. Driftwerte
± 0,1 %/ °C
Linearität
< ± 1 % EW
zulässige Feuchte
0...95 % r. H. (ohne Betauung)
Schutzklasse
III (nach EN 60 730)
Schutzart
IP 65 (nach EN 60 529) im eingebauten Zustand
Normen
CE-Konformitat, elektromagnetische
Vertraglichkeit nach EN 61326,
nach EMV-Richtlinie 2014/ 30/ EU