Menü
Startseite Mittelwerttemperaturmessumformer THERMASGARD® MWTM
Temperatur
THERMASGARD® MWTM-Modbus 0,4m LCD

Mittelwerttemperaturmessumformer THERMASGARD® MWTM-Modbus 0,4m LCD

Art.-Nr. 1101-3236-2080-000
EAN 4251325602172

Auf Lager

Lieferbar in 1 - 3 Werktagen
233,67 €
Preis zzgl. 19% MwSt. zzgl. Versand
278,07 € Preis inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Warengruppe: WG01
Mittelwerttemperaturmessumformer THERMASGARD® MWTM - Modbus
Kalibrierfähiger Mittelwerttemperaturmessumformer (Rutenfühler) THERMASGARD® MWTM - Modbus mit Modbus-Anschluss, biegsamer, vollaktiver Fühlerrute und Schutzrohr aus Kupfer mit Kunststoffüberzug (robuste Ausführung), mit Klemmenkastengehäuse aus schlagzähem Kunststoff, Gehäusedeckel mit Schnellverschlussschrauben.
Der Fühler dient zur Erfassung der mittleren Temperatur (Mittelwert) in gasförmigen Medien, z. B. als Kanaltemperaturfühler in Lüftungs- und Klimakanälen über den gesamten Querschnitt oder auf einer definierten Länge (meanderförmig verlegt, erfasst er gleichmäßig die anliegende Temperatur). Der Mittelwertfühler ist werkseitig abgeglichen. Eine Justage bzw. ein Feinabgleich durch den Anwender ist möglich (der Nullpunkt-Offset ist einstellbar). Der MWTM ist in Längen von 0,4 ... 20 m lieferbar und wird serienmäßig mit Montageflansch geliefert, als Zubehör können optional die Montageklammern MK-05-M mitbestellt werden.
Kalibrierfähiger Mittelwerttemperaturmessumformer (Rutenfühler) THERMASGARD® MWTM - Modbus mit Modbus-Anschluss, biegsamer, vollaktiver Fühlerrute und Schutzrohr aus Kupfer mit Kunststoffüberzug (robuste Ausführung), mit Klemmenkastengehäuse aus schlagzähem Kunststoff, Gehäusedeckel mit Schnellverschlussschrauben.
Der Fühler dient zur Erfassung der mittleren Temperatur (Mittelwert) in gasförmigen Medien, z. B. als Kanaltemperaturfühler in Lüftungs- und Klimakanälen über den gesamten Querschnitt oder auf einer definierten Länge (meanderförmig verlegt, erfasst er gleichmäßig die anliegende Temperatur). Der Mittelwertfühler ist werkseitig abgeglichen. Eine Justage bzw. ein Feinabgleich durch den Anwender ist möglich (der Nullpunkt-Offset ist einstellbar). Der MWTM ist in Längen von 0,4 ... 20 m lieferbar und wird serienmäßig mit Montageflansch geliefert, als Zubehör können optional die Montageklammern MK-05-M mitbestellt werden.
Technische Details
Spannungsversorgung
24 V AC (± 20 %) und
15…36 V DC
Leistungsaufnahme
< 1,0 VA/ 24 V DC
< 2,2 VA/ 24 V AC
Abweichung Temperatur
typisch ± 0,2 K bei +25 °C
Sensor
Pt1000, DIN EN 60751, Klasse B
Messbereich
– 50...+ 150 °C; Tmin –50 °C, Tmax + 80 °C
Nullpunkt-Offset
± 10 °C
Umgebungstemperatur
Messumformer –30...+70 °C
Medium
saubere Luft und
nicht aggressive, nicht brennbare Gase
Fehlererkennung
Fühlerbruch, Fühlerkurzschluss
Busprotokoll
Modbus (RTU-Mode), Adressbereich 0...247 einstellbar
Signalfilterung
0,3 s / 1 s / 10 s
Hülse
aus Edelstahl, 1.4571, V4A
Fühler
auf der gesamten Fühlerlänge aktiv
Kabelverschraubung
2x M 12 x 1,5 (Y-Adapter); mit Zugentlastung,
auswechselbar, max. Innendurchmesser 6 mm
Rutenverlegung
minimalen Biegeradius von 35 mm und
zulässige Schwingungsbelastung beachten, ½ G
zulässige Luftfeuchte
< 95 % r. H., nicht kondensierende Luft
Prozessanschluss
mittels Montageflansch, Kunststoff
(optional Stahl verzinkt, siehe Zubehör)
und Montageklammern MK-05-M
Schutzklasse
III (nach EN 60 730)
Schutzart
IP 65 (nach EN 60 529)*
Rutenwerkstoff
Fühlerrohr aus Kupfer mit Kunststoffüberzug,
mit Knickschutzfeder und Hülse aus Edelstahl V4A (1.4571)
Fühler- und Rutenabmessungen
Ø = 5,0 mm,
Nennlänge NL = 0,4 m
(Nennlänge optional bis max. 20 m)
Normen
CE-Konformität,
elektromagnetische Verträglichkeit nach EN 61326,
nach EMV-Richtlinie 2014/ 30/ EU
Gehäuse
Kunststoff, UV-beständig,
Werkstoff Polyamid, 30 % glaskugelverstärkt,
mit Schnellverschlussschrauben
(Schlitz/ Kreuzschlitz Kombination),
Farbe Verkehrsweiß (ähnlich RAL 9016)
Abmaße Gehäuse
72 x 64 x 43,3 mm (Tyr 1 mit Display)
Display
Display mit Beleuchtung, zweizeilig, programmierbar,
Ausschnitt ca. 36 x 15 mm (B x H),
zur Anzeige der Ist-Temperatur
oder eines individuell programmierbaren Anzeigewertes
(Über die Modbusschnittstelle kann das Display sowohl
im 7-Segment-Bereich, als auch im Dot-Matrix-Bereich
individuell beschrieben werden.)