Menü
Luftfeuchtigkeit
HYGRASREG® KH-10

Kanalhygrostat

ab 238,13 €
Preis inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Kanalhygrostat HYGRASREG® KH-10
Mechanischer Kanalhygrostat HYGRASREG® KH-10 mit schaltendem Ausgang, als einstufiger Hygrostat.
Er arbeitet ohne Fremdspannung, ist geeignet zur Regelung und Überwachung der relativen Luftfeuchte in Lüftungs- und Klimakanälen, Labors, Produktionsräumen, Klimaschränken, Schwimmbädern, Gewächshäusern usw., zum Steuern von Be- und Entfeuchtungseinrichtungen, als Feuchteregler, als Minimalwächter- oder Maxhygrostat. Der KH-10 wird eingesetzt in staubfreier, schadstofffreier, nicht aggressiver Luft.
Technische Details
Messgenauigkeit
typisch ± 4 % r. H.
Schaltvermögen (Kontaktbelastung)
15 (2) A; 24...250 V AC, min. 100 mA
> 24 V nur in trockenen Räumen nach VDE 0110
Schaltdifferenz
ca. 3...6 % r. H.
Strömungsgeschwindigkeit
máx. 8 m/ s
Messmedium
Luft, drucklos, nicht aggressiv
Einstellbereich
35…100 % r. H.
Umgebungstemperatur
0...+60 °C
mittlerer Temperaturkoeffizient
0,2 %/ K; bei +20 °C und 50 % r. H.
elektrischer Anschluss
0,14 - 1,5 mm², über Schraubklemmen
Kontakt
staubgekapselter Mikroschalter
als einpoliger, potentialfreier Umschalter (Wechsler)
(optional auch vergoldet)
Abmaße Gehäuse
108 x 70 x 73,5 mm (Thor 2)
Kabelverschraubung
M 20 x 1,5 ; mit Zugentlastung
Abmaße
108 x 70 x 73,5 mm (Thor 2)
Schutzklasse
I (nach EN 60 730)
Schutzart
IP 65 (nach EN 60 529)*
Normen
CE-Konformität,
EMV-Richtlinie 2014/ 30/ EU,
Niederspannungsrichtlinie 2014/ 35/ EU
Fühlerelement
aus Messing vernickelt;
Ø 20 mm, NL = 223 mm
Kabelanschluss
Kabelverschraubung aus Kunststoff
(M 20 x 1,5; mit Zugentlastung, auswechselbar,
Innendurchmesser 8 13 mm) oder
M12-Steckverbinder nach DIN EN 610762101
(optional auf Anfrage)
Gehäuse
Kunststoff, UV-beständig,
Werkstoff Polyamid, 30 % glaskugelverstärkt,
Farbe Verkehrsweiß (ähnlich RAL 9016)
Messmedium
Luft, drucklos, nicht aggressiv
mittlerer Temperaturkoeffizient
0,2 % / K; bei +20 °C und 50 % r. H.
Strömungsgeschwindigkeit
max. 8 m / s
Funktion
Befeuchten:

Kontakte 1 - 4 verdrahten.
Die Schaltpunkte EIN/ AUS liegen ca. 2,5 % r. H.
oberhalb und unterhalb des gewählten Wertes.

Entfeuchten:

Kontakte 1 - 2 verdrahten.
Die Schaltpunkte EIN/ AUS liegen ca. 2,5 % r. H.
oberhalb und unterhalb des gewählten Wertes.

Zubehör