Menü
CO2
AERASGARD® KCO2 - Modbus

Kanalfühler

ab 393,95 €
Preis inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Kanalfühler AERASGARD® KCO2 - Modbus
Patentiertes Qualitätsprodukt (Patent-Nr. DE 10 2014 010 719.1)
Die relative Feuchte (% r.H.) ist der Quotient aus dem Wasserdampfpartialdruck und dem Sättigungsdampfdruck bei der jeweiligen Gastemperatur. Ein digitaler, langzeitstabiler Sensor als Messelement für relative Luftfeuchte und Temperatur garantiert exakte Messergebnisse. Der CO2Gehalt der Luft wird mittels optischen NDIR-Sensors (nicht-dispersive Infrarot-Technologie) ermittelt. Der Erfassungsbereich der Sensoren wird auf Standardanwendungen wie z. B. Wohn und Tagungsraum überwachung kalibriert. Bedarfsgerechte Lüftung, Steigerung des Wohlbefindens und des Kundennutzens, erhöhter Komfort sowie eine Senkung der Betriebskosten durch Energieeinsparung sind nur einige Ergebnisse des Einsatzes des AERASGARD® CO2. Obige Ausführungen zeigen, dass es Anwendungen für CO2-Messungen, Anwendungen für VOC-Messungen aber aus unserer Sicht vorrangig Anwendungen für die Kombination bei der Messgrößen gibt. Wichtig hierbei ist, dass sich diese beiden Messgrößen nicht ineinander umrechnen bzw. Ableitungen zueinander herstellen lassen. Ein NDIR-CO2 Messgerät misst selektiv kann keine VOCs detektieren, ein VOC-Mischgassensor kann keine CO2 Moleküle erfassen.
Technische Details
Spannungsversorgung
24 V AC/ DC (± 10 %)
Leistungsaufnahme
< 4,4 W/ 24 V DC typisch; < 6,4 VA/ 24 V AC typisch;
Peakstrom 200 mA
Datenpunkte
Temperatur, relative Feuchte,
Luftqualität (VOC), Kohlendioxid (CO2),
atmosphärischer Luftdruck
Messbereich CO2
0...5000 ppm
Messgenauigkeit CO2
typisch ± 30 ppm ± 3 % des Messwerts
Temperaturabhängigkeit CO2
± 5 ppm/ °C oder ± 0,5 % des Messwerts/ °C
(je nach dem, was größer ist)
Druckabhängigkeit
± 0,13 %/ mm Hg
Sensor CO2
optischer NDIR-Sensor (nicht-dispersive Infrarot-Technologie)
incl. atmosphärischer Luftdruckkompenstion (bis 1100 mbar)
mit automatischer und manueller Kalibrierung
Gasaustausch
diffusion
Ansprechzeit
< 2 Minuten
Umgebungstemperatur
–10...+60 °C
Busprotokoll
Modbus (RTU-Mode), Adressbereich 0...247 einstellbar
Signalfilterung
4 s / 32 s
Prozessanschluss
mittels Flansch aus Kunststoff (im Lieferumfang enthalten)
elektrischer Anschluss
0,14 -1,5 mm², über Push-In-Klemme
Abmaße Gehäuse
126 x 90 x 50 mm (Tyr 2)
Kabelverschraubung
2x M 16 x 1,5 ; mit Zugentlastung, auswechselbar
Langzeitstabilität
< 2 % in 15 Jahren
Schutzklasse
III (nach EN 60 730)
Schutzart
IP 65 (nach EN 60 529) Gehäuse im eingebauten Zustand (diffusionsoffenes PLEUROFORM: IP 30)
Normen
CE-Konformitat, elektromagnetische
Vertraglichkeit nach EN 61326,
nach EMV-Richtlinie 2014/ 30/ EU
Schutzrohr
PLEUROFORM™, Werkstoff Polyamid (PA6), verdrehsicher, vmax = 30 m/s (Luft), Ø 20 mm,
ohne Filter: NL = 202.5 mm, mit Kunststoff-Sinterfilter: NL = 235 mm (optional mit Metall-Sinterfilter: NL = 227 mm)
Kabelanschluss
Kabelverschraubung aus Kunststoff (M 16 x 1,5; mit Zugentlastung, auswechselbar, Innendurchmesser 10,4 mm) oder
M12-Steckverbinder nach DIN EN 61076-2-101 (optional auf Anfrage)
Gehäuse
Kunststoff, UV-beständig,
Werkstoff Polyamid, 30 % glaskugelverstärkt,
mit Schnellverschlussschrauben
(Schlitz/ Kreuzschlitz Kombination),
Farbe Verkehrsweiß (ähnlich RAL 9016)