Doppeldrucksensor PREMASGARD 724x - Modbus
temperature Druck + berechnete Werte
temperature Doppeldrucksensor

Doppeldrucksensor als Druckmessumformer und Differenzdruckmessumformer PREMASGARD® 724x - Modbus

Warengruppe: WG02

In geringer Menge verfügbar.

Lieferbar in 3 - 5 Werktagen
262,80 €
zzgl. 19% MwSt. zzgl. Versand
312,73 € inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
+

Beschreibung

Doppeldrucksensor als Druckmessumformer und Differenzdruckmessumformer PREMASGARD® 724x - Modbus
Wartungsfreier mikroprozessorgesteuerter PREMASGARD® 724x - Modbus (Serie) mit ModbusAnschluss, im schlagfesten Kunststoffgehäuse mit Schnellverschlussschrauben, Anschluss-Stutzen für Druckschlauch (Ø 6 mm), mit Kabelverschraubung oder M12-Steckverbinder nach DIN EN 61076-2-101, wahlweise mit/ ohne Display, zur Messung des Differenzdrucks (2 Messkanäle, max. ± 7000 Pa) in Luft. Typenvariante 724xT mit Anschlussmöglichkeit für externen Pt1000-Sensor (Sensorelement nicht im Lieferumfang enthalten) zur Erfassung der Temperatur (–50...+150°C). Internationales Einheiten system SI (default) ist auf Imperial umstellbar (über Modbus). Inkl. Anschlussset ASD-06 (2 m Anschlussschlauch, zwei Druckanschlussnippeln, Schrauben).

Der Druckfühler findet Anwendung zur Messung von Über-, Unter- oder Differenzdrücken in sauberer Luft und gasförmigen Medien. Der Einsatz erfolgt in der Reinraum-, Medizin- und Filtertechnik, in Lüftungs- und Klimakanälen, in Spritzkabinen, in Großküchen, zur Filter überwachung und Füllstandsmessung oder zur Ansteuerung von Frequenzumrichtern. Ein Drucksensor mit piezoresistivem Messelement garantiert exakte Messergebnisse. Über den Modbus sind folgende Kenngrößen abrufbar: Differenzdruck, Volumenstrom und Temperatur.

Innovativer Modbusfühler mit galvanisch getrennter RS485-Modbus-Schnittstelle, zuschaltbarem Busabschlusswiderstand, DIP-Schalter zur Einstellung der Busparameter und Busadresse im stromlosen Zustand, interne LEDs zur Telegrammstatusanzeige, zwei getrennte Push-in-Klemmen und großem dreizeiligem Display (beleuchtet, im 7-Segment-Bereich und Dot-Matrix-Bereich individuell programmierbar). Der Fühler ist werkseitig kalibriert, eine umgebungsbedingte Feinjustierung durch den Fachmann ist möglich.


Technische Details

Spannungsversorgung
24 V AC (± 20 %) und
15…36 V DC
Leistungsaufnahme
< 4,8 W/ 24 V DC typisch; < 6,8 VA/ 24 V AC typisch
Datenpunkte
Temperatur, Differenzdruck
Messbereich Temperatur
–50...+150 °C
Arbeitsbereich Temperatur
typisch ± 0,2 K bei +25 °C
Sensorschutz
Kunststoff-Sinterfilter, Ø 16 mm, L = 35 mm, austauschbar
(optional Metall-Sinterfilter, Ø 16 mm, L = 32 mm)
Medientemperatur
–20...+50 °C
Druckanschluss
mit Stutzen für Druckschlauch Ø 6 mm
Druckart
Differenzdruck
Genauigkeit
Typ 7249 (500 Pa): typisch ± 13 Pa verglichen zu kalibriertem Referenzgerät
Typ 724x (7000 Pa): typisch ± 105 Pa verglichen zu kalibriertem Referenzgerät
Nullpunkt-Offset
< ± 0,7 % EW
Über - / Unterdruck
máx. ± 50 kPa
Umgebungstemperatur
–30...+70 °C
Medium
saubere Luft und
nicht aggressive, nicht brennbare Gase
Busprotokoll
Modbus (RTU-Mode), Adressbereich 0...247 einstellbar
Signalfilterung
0s, 1s, 10s
elektrischer Anschluss
0,2 - 1,5 mm², über Push-In-Klemme
Kabelanschluss
Kabelverschraubung aus Kunststoff (M 16 x 1,5; mit Zugentlastung,
auswechselbar, Innendurchmesser 10,4 mm) oder
M12-Steckverbinder (Einbaustecker, 5-polig, A-Kodierung)
nach DIN EN 61076-2-101 (optional auf Anfrage)
Abmaße Gehäuse
126 x 90 x 50 mm (Tyr 2)
Kabelverschraubung
2x M 16 x 1,5 ; mit Zugentlastung, auswechselbar
Langzeitstabilität
± 1 % pro Jahr
Summe von Liniarität+Hysterese
< ± 1 % EW
Temperaturdrift
± 0,1 %/ °C
Schutzklasse
III (nach EN 60 730)
Schutzart
IP 65 (nach EN 60 529) nur Gehäuse ! (PLEUROFORM IP 30)
Normen
CE-Konformität,
elektromagnetische Verträglichkeit nach EN 61326,
nach EMV-Richtlinie 2014/ 30/ EU